Wave decoration

Das Licht in der Krise

Author Veit Lindau
Date 23 Sep 2018
FUCKED UP - wie Du aus Sch... Kompost machst! Buch Veit Lindau

Krisen sind für viele von uns die ungeliebten Kinder unter unseren Erfahrungen.

"Krisen sind für viele von uns die ungeliebten Kinder unter unseren Erfahrungen.
Wir vermeiden sie gern, bis sie so groß werden, dass wir sie nicht mehr ignorieren können. Und dann bekämpfen wir sie meist, anstatt mit ihnen zu kooperieren. Dabei bedeutet das chinesische Zeichen für Krise sowohl Gefahr als auch Chance. Möge dir der heutige kurze Newsletter helfen, die Chance zu sehen und den Wert deiner Krise zu ehren,

Ich widme diese Mail allen Menschen, die gerade in einer kleinen oder großen Krise stecken. Wenn es dich gerade nicht betrifft, vielleicht speicherst du sie dir – für den Moment, wenn du mal wieder in der Sackgasse steckst. Du kannst sie auch gern an Freunde weiter geben, denen sie vielleicht gerade helfen könnte.

Als ich Ende des letzten Jahres – nach dem persönlichen Erleben einer schweren Krise – das kleine Buch „F++cked up. Wie du aus Sch… Kompost machst“ herausbrachte, haben mich viele Leser*innen gebeten, es auch als Hörbuch einzusprechen. Dem bin ich nun gern nachgekommen.
Hier geht es zum Hörbuch >

Einen abgewandelten Abschnitt aus dem Buch stelle ich euch heute frei in meinem Podcast zur Verfügung. Er macht Mut und hilft dir hoffentlich, das Licht in der Krise zu sehen. Ich stelle dir außerdem meine drei Lieblingsfragen vor, die ich mir immer stelle, wenn ich in einer Krise stecke. Sie bringen Boden unter die Füße und schenken Kraft.
Zum Podcast auf iTunes >

Zum Podcast auf Spotify >

Zum Podcast auf YouTube >

Das Licht in der Krise

Die natürliche Vollkommenheit des Lebens ist nicht dasselbe wie die menschlichen Vorstellungen von Schönheit, Perfektion und Fairness. Unsere Urteile über richtig und falsch unterliegen dem Wandel der Zeit. Vollkommenheit hingegen ist der klare Grundgeschmack des ewigen Mysteriums. Es ist eine nicht intellektuell verstehbare, doch in der Tiefe erfahrbare Angemessenheit des Seins.  Auch wenn es manchmal unser Herz zu zerreißen droht und unseren Verstand ängstigt – auch das Dunkle ist Teil des vollkommenen Tanzes. Genau wie jede Geburt durch eine Phase des Schmerzes und der Enge eingeleitet wird.

Welcher Veränderungsprozess in deinem Leben bereitet dir Angst oder Stress?
Wo in deinem Leben erlebst du gerade die bedrohliche Enge einer alten Idee?
Welche individuelle oder globale Krise verfinstert dein Gemüt?

Stell dir einen Geburtskanal vor. Dunkel, schleimig, unerträglich eng. Keine Hinweisschilder, die auf das Ende des Tunnels hindeuten. Stell dir vor, ein Baby könnte in diesem Augenblick denken – so wie du. Welche Gedanken würden ihm kurz vor seiner Ankunft wohl durch den Kopf schießen?
Vielleicht ist nicht die Krise das Problem. Vielleicht hast du nur etwas missverstanden. Dein Leben hört nicht auf, wenn du auf die Welt gekommen bist – es fängt erst an.

Du wolltest ein Hinweisschild? Hier kommt es:
* Achtung! Viele weitere Geburten werden folgen.*

Und wenn du im nächsten Tunnel bist, denk daran: Tief und sanft weiteratmen. Ohren weich anlegen und den Geist konzentriert auf das ausrichten, was du willst. Doch vor allem: Kämpfe nicht gegen die Wehen. Sie kommen, um dich zu befreien.

Wenn du auf dein Leben zurückschaust, wirst du erkennen: Alles, was durch dich gemeistert werden konnte, hast du gemeistert. In allem, was für dich zu groß war, hattest du nie eine Chance. Also, mach dir keine Sorgen, ob du alles schaffst. Gib dein Bestes und bleibe möglichst entspannt. Du hast einfach nur vergessen, wer du bist.

Du bist ein Titan der Evolution.

Halte durch. Mach dich weich. Vertrau. Da ist immer Licht.
In Verbundenheit,
Veit

Veit Bild